Archiv der Kategorie 'TESE'

Freitagsrechnungen II oder “Mein Sohn heißt Jesus”

Samstag, 8 November 2008

Freitagsrechnungen können schlecht sein, müssen Sie aber nicht! Nachdem wir einige Zeit auf die Rechnung gestarrt haben, begannen die Buchstaben zunächst zu flattern, dann zu vibrieren und mit einem lauten “Poff” war auf einmal wieder Ruhe.
Unter der Berücksichtigung, dass ich ein mit Azoospermie gesegneter Klinefelterpatient bin, grenzt die folgende Rechnung an ein Wunder. Wie dieses [...]

Freitag, 23 November 2007

Mein Magen gibt Ruhe. Klar. Es steht ja auch eine Magenspiegelung an. Da tut er gerne schon mal so, als sei alles ordentlich in Ordnung.
Einen ähnlichen Effekt hatte ich schon einmal. Mit höllischen Bauchschmerzen samstags in den Notdienst. Nachmittags ins Krankenhaus. Die Schwester führte mir das Vierbettzimmer vor, das noch Platz für mich hatte. Durchschnittsalter [...]

Grmpf.

Dienstag, 4 September 2007

Besuch bei der Hausgynäkologin. Kein Polyp gefunden. Das hätten wir schon mal.
Nächster Akt: Die Brustkrebsvorsorge meines Mannes. Natürlich gab es Abrechnungsprobleme. Hätte mich auch sehr gewundert, wenn die Krankenkasse plötzlich das große Geldsäckchen für T.’s Brüste geöffnet hätte.
Jedenfalls will sie uns keine Privatrechnung schreiben, sondern hat vor ein paar Wochen das UKE kontaktiert. Unter dem [...]

Gewaltaktion

Mittwoch, 30 Mai 2007

Als ich nach dem Weihnachtsurlaub mit T. nach HH gefahren bin, habe ich mir geschworen: Bei der nächsten Gewaltaktion nimmst Du Dir den folgenden Tag frei.
Leider hatte ich das schon wieder verdrängt. Erst gestern abend ist mir mein Vorsatz einfallen. Zu spät.
16 Stunden Autofahrt hatte ich mit T. noch nie. Immerhin: Beide Köpfe sind noch [...]

Team Telekom

Freitag, 25 Mai 2007

So.
Endrikonologo aufgesucht. Wieder mal einen lustig Arzt kennengelernt, leider war für Kaffee oder Videogucken keine Zeit….
Dafür genügend Zeit für das Ergebnis der x-ten Blutuntersuchung. Der Testo-Wert sollte in meinem Alter so zwischen 400-600 liegen, bei mir liegt der bei 226. Auf dem Stand eines 86jährigen! Na Supi!
Also werde ich es Erik Zabel, Jan Ullrich & [...]

Woche der Listen

Mittwoch, 23 Mai 2007

Mal wieder. Und die Privatliste ist länger, als die berufliche. Die habe ich nämlich heute zu 80 % abgearbeitet. Und zum ersten Mal seit langem habe ich mit den unangenehmen Telefonaten begonnen. Das sollte ich immer so machen, denn danach fühlt man sich ganz zufrieden.
Termin für T. zur Knochendichtemessung. Mal wieder ein paar Überweisungen beantragen. [...]

Hyper, Hyper….

Donnerstag, 10 Mai 2007

Rechnungen sind aufschlussreich. Zumindest Privatrechnungen. Da stehen nämlich gefährliche Diagnosen drin, mit denen man sich googelnderweis die Zeit vertreiben kann. Während sich die letzte Kiwu-Praxis mit einer Hyperprolaktinämie zufrieden gab, kriege ich von Gö noch eine Hyperandrogenämie kostenlos obendrauf.
Komischerweise fühle ich mich trotzdem wie das blühende Leben und mein Zyklus ist töfte.
Nun gut. Da [...]

Chinesischer Hamster ist reserviert

Mittwoch, 2 Mai 2007

So. Mal wieder ein paar Steine ins Rollen gebracht. Heute morgen haben wir zwei mit gruseliger Laune unseren Kaffee geschlürft und nachdem T. entfleucht war, habe ich zum Telefonhörer gegriffen.
Liste abarbeiten. Das schlimmste zuerst. Mal sofort die PKV anrufen und der Form halber ein bisschen Panik beim Telefonsachbearbeiter verursachen. Der wiederum konnte mir nichts Neues [...]

Wachteleier

Montag, 30 April 2007

Seit geraumer Zeit werden wir von einer netten Arbeitskollegin mit Eiern beliefert. Bei uns ist quasi das ganz Jahr über Ostern, denn die Eier sind blau, grün, dunkelbraun und beige. Ich weiß nicht, wie die Dame es schafft, aber über diverse Kreuzungen paarungswilliger Hühnchen und Hähnchen kommen diese farbigen Eier aus den Tieren heraus und [...]

Nicht so schnell, junge Frau….

Mittwoch, 4 April 2007

Prompt, nachdem ich gestern morgen in GÖ angerufen hatte, kam der Bericht vom Herrn Professor. In epischer Breite wurde uns dargelegt, wie viele Hodenkanälchen an welcher Stelle sich tummelten oder eben auch nicht.
Aber: Der Herr Professor denkt mit. Er hat den Kram, der vorher unter seinem Mikroskop lag, auch noch eingefroren und ihn mit einem [...]