Archiv der Kategorie 'ICSI'

Eigentlich…

Dienstag, 23 Dezember 2008

…..wollten wir ja erst im Januar zu Frau T. Oder im Februar. Oder im März.
Durch Terminschwierigkeiten auf beiden Seiten wird’s nun doch noch in diesem Jahr ein intensives Plan-B-Ratungsgespräch geben.
T. nach der Terminvereinbarung: blass.
Tante Heinz: blass.
Eigentlich tendieren wir ja eher dazu, unangenehme Dinge aufzuschieben. Unser Verdrängungsgen ist sehr dominant.
Jetzt geht’s weiter.
Hauptsache, dieses Jahr wird irgendwie [...]

Freitags-Rechnungen

Freitag, 7 November 2008

Eizellen einfrieren ist teuer. Wir haben an dem Tag nach allem gefragt, aber nicht danach, wie viele Öcken wir für die Prozedur zu latzen haben.
Ich habe mittlerweile auch gar keine Ahnung, ob wir das Dutzend jemals brauchen werden. Zumal eh in den Sternen steht, ob die Zellen zu gebrauchen sind.
Natürlich kann ich mir nun sagen, [...]

Ihr Lieben….

Mittwoch, 8 Oktober 2008

…. ich sitze hier mit einem dicken Kloß im Hals und möchte gar nicht viel schreiben.
Der Chef sitzt mit seinen Damen nach fünf Stunden noch immer im Labor und kann nicht glauben, was für uns eigentlich seit dem Telefonat mit ihm Gewissheit ist: In beiden Präparaten, dem guten und dem schlechten, ist bisher nichts gefunden [...]

Uah..

Montag, 6 Oktober 2008

Hätte ja gedacht, ich stimuliere noch ein bisschen länger als im letzten Jahr. Habe jedoch für heute abend Befehl zum Auslösen bekommen – sollten die Blutwerte okay sein, wovon ich ausgehe.
Ich muss ja mal sagen: So aufgeräumt sah es im nächsten Umfeld meiner Eierstöcke beim letzten Versuch nicht aus. Alle Follikel fein neben- und [...]

Heute morgen…..

Freitag, 3 Oktober 2008

….. hatte ich ein Date mit einer großen Packung Cetrotide.
Spritzen… Morgens…. Sonst noch was?
7:00 Erstmal die Packung aufkriegen. Also die Folie, die über die Ingredenzien gepresst wurde. Das hätte ich mal lieber abends erledigen sollen.
7:05 Anweisung von der Vertretungs-Tschackeline: “Spritzen Sie am 03.10. eine halbe Ampulle.” Eine halbe Ampulle? Wie viel ist da überhaupt drin? Wieso [...]

So.

Mittwoch, 1 Oktober 2008

US-Ergebnisse? Nicht viel anders als im letzten Jahr. 4 Follikel auf der linken, 5 und ein paar kleine auf der rechten Seite. Wir sind zufrieden, schließlich brauchen wir nicht so eine massige Ausbeute und machen stimulationsmäßig einfach weiter wie bisher..
Größentechnisch kann ich leider keine Auskunft erteilen. Gefühlstechnisch würde ich mich heute im Meterbereich bewegen. Ich [...]

Eigentlich…

Samstag, 27 September 2008

….hatten wir gar kein Holz mehr, um uns ein romantisches Kartoffelfeuerchen anzuzünden.
Haben uns stattdessen gemeinsam auf die Bank gesetzt, die ich vor ein paar Jahren aus 20.000 Obi-Einzelteilen zusammengeschraubt habe, und die so langsam ins Greisenalter kommt.
Frau Bank hat geschlagene drei Sekunden gehalten.
Jetzt haben wir Holz.
Manchmal ist das Leben so herrlich einfach.

Jippijajäi….

Freitag, 26 September 2008

…Gumpy, Du Abrakadabra-Fee.
Mittlerweile ist der blaue Fleck auf meinem Unterarm verschwunden. Und mit ihm die Zyste. Also fast. Also eigentlich sieht man sie noch, aber nur ein bisschen. Fast nicht der Rede wert. Man kann sie quasi zum Abschied noch höflich winken sehen. Die Schulter hingegen hat wieder angefangen, Zicken zu machen. [...]

Bekannte Fakten – Update

Donnerstag, 11 September 2008

Ich will’s schon gar nicht mehr schreiben.
Links: Unverändert. Immer noch da.
Rechts: Jetzt auch. Könnte aber auch ein sprungbereiter Follikel sein. Den wir am Wochenende nutzen sollen.
Ich brauche ein Schild.
“Guten Tag, Tante Heinz mein Name. Folgende Tatsachen sind mir bekannt und müssen nicht näher ausgeführt werden: Meine Gebärmutterschleimhaut ist vorbildlich und ein steter Quell der [...]

Das Eichhörnchen..

Mittwoch, 30 Juli 2008

…ernährt sich bekannterweise mühsam. Nach einem 38-Tage Zyklus durfte ich heute tatsächlich zur US-Kontrolle.
Rechts wie gewohnt toll. Links wie gewohnt nicht so toll. Immerhin toller als beim letzten Mal. Eine weg, eine noch da. Mit 1,2 cm eher ein Zystchen, aber ein zähes Ding.
In der Kiwu angerufen, um das zu erfragen, was ich eh schon [...]