Signal aus dem Off

Moin.
Es gibt uns noch. Uns drei plus eins. Im Jahre des Herrn 2012/2013 haben wir uns nämlich überlegt, dass es für Madam ganz schon doof ist wenn sie als Einzelkind aufwächst und es viel schöner ist, wenn man später sagen kann: Das ist mein Bruder/meine Schwester.
Ich weiß, Fortuna hatte ja schon eine ordentliche Schüppe vom Glück bei uns abgeladen. Nach all dem Theater fanden und finden wir das aber auch vollkommen okay. Aber Glück ist schick! Und wenn man ein bisschen was davon bekommen hat, dann wird man gierig und möchte mehr. So hatten wir denn das Glück, dass Essen noch etwas von dem guten Zeug am Start hatte, das uns unsere Madam beschert hat und Tante Heinz war mehr als willig. Doc Molle hatte ja bewiesen dass er es drauf hat und so haben wir das Prozedere erneut gestartet.
Ich kürze hier drastisch ab, kann aber mit Fug und Recht behaupten, dass quasi mit dem allerletzten Rest vom Spendersüppchen dann unser Sohnemann gezeugt wurde.
Zack.
Sack zu.

Unnötig eigentlich – aber dem Ort des Blogs sei genüge getan – es ist MEIN SOHN!!!

HA!!

Ein Arbeitskollege türkischer Herkunft sagte dazu, des Deutschen Traum sei ja nun erfüllt: Tochter und Sohn. Ich habe geantwortet dass ich lieber noch eine Tochter gehabt hätte. Mittlerweile ist mir das aber vollkommen wumpe, denn den Burschen möchte ich nicht missen. Ok, er schreit deutlich mehr und dramatischer als Madam. Aber er ist ein cooler Bruder. Was auch sonst? Wenn er Frank Zappa hört (schön leise im Auto) dann singt er mit – soweit ein Kind von drei Monaten singen kann. Öhöhöhahehehe!
Mein Sohn!!!
..stolzgeschwellteBrustundTontieferÜberzeugung..

Also:
Uns geht es gut. Wir haben nun zwei Kinder hier am Start die uns mächtig auf Trab halten. Tante Heinz ist immer noch selbstständig, ich immer noch angestellt – mache derzeit aber wieder ein Jahr Elternzeit mit 20 Wochenstunden Arbeitszeit beim Chef, Madame ist heute das erste mal im Kindergarten, unser Wäschetrockner wurde eben Gottseiesgedankt repariert und mein Sohn möchte nun Aufmerksamkeit, was mich ganz klar am Schreiben hindert.
Ansonsten ist natürlich viel passiert, aber wie gesagt, Papa TPunkt muss und will ein bisschen Gugudada beim Sohnemann machen.

T.

PS:
An alle unschlüssigen Männer:
Machen! Es lohnt sich!! Außer mir/euch interessiert sich keiner dafür woher Madame und Monsieur kommen. Und damit kann ich gut leben. Und nein, sie sehen mir nicht ähnlich. Aber ganz im Ernst? Drauf geschissen!!! (sorry sorry sorry – böses Wort)




8 Kommentare to “Signal aus dem Off”

  1. shotgun-marriage schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch und alles, alles Gute Euch!
    Sanne

  2. Palisander schreibt:

    Kerkerker… Söhne sind was wunderbares! Wir haben demnächst 3 davon! *g* Meine Herzlichsten Glückwünsche an dich und die liebe Tante!

    Frau Palisander

  3. daniguni schreibt:

    Wie schön endlich mal wieder etwas von Euch zu lesen. Herzlichen Glückwunsch! Und liebe Grüße an Tante”
    Dani

  4. Bluete schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch und schön, dass wir nun wieder auf dem Laufenden sind!!!

    Viele liebe Grüße,

    Blüte

  5. Chali schreibt:

    Oh schön, endlich ein Lebenszeichen. Und dann so ein schönes! Alles Gute euch 4en!

  6. Sheepchen schreibt:

    Ick hab euch so vermisst !!!

  7. swchen schreibt:

    hey, ich hab so oft in dein tagebuch geschaut und auf neuigkeiten gehofft. daß ich nun solche tollen lesen darf, wahnsinn.

    herzlichen glückwunsch nachträglich zum sohnemann und alles alles liebe für eure familie. ich freue mich so mit euch.

    lg. swchen

  8. Chrissy schreibt:

    Na, denn mal herzlichen Glühstrumpf an euch 4! Feiert noch schön euren Rest des happy years 2014 und freut euch auf 2015 und all dem, was dann auf euch wartet!

Hinterlasse einen Kommmentar