Salamibrot

Aloah.
Wir leben noch. Keine Ahnung was wir früher so mit unserer Zeit angestellt haben. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass der Tag nur noch 20 Stunden hat, die Woche nur 4 Tage und der Monat maximal 3 Wochen. Die Zeit rast. Wow.
Madame macht sich supi. 5 Zähnchen sind da und mindestens ein weiterer sorgt für allgemeine Unzufriedenheit, mitunter schlaflose Nächte und große Erwartungshaltung allenthalben. Seit ein paar mickrigen Wochen krabbelt die junge Dame. Aus einem militärischen Dahinrobben ist ein flinkes Krabbeln geworden, dass aber zügig unterbrochen wird sobald man sich irgendwo festhalten kann um zu laufen. Schätze mal, dass die junge Dame in überschaubarer Zeit aufrecht geht. Momentan siehts noch ein bisschen so aus wie ein Feiernder bei 3,0% Blutalkohol – und wenn ich sie in 15 Jahren mit der Gangart erwische ist ernsthaft Theater….
Nein, sie rezitiert noch nicht Rilke. Dafür süppelt sie seit Wochen aus einem Strohalmbecher ihr Wässerchen, winkt, klatscht und neuerdings jammt sie nicht nur zu Bob Marley. Nein, Frederik Vahle wurde entdeckt und Bob der Baumeister. Letzterer ist wenigstens noch ein Stück weit rockig :o ) (…)
Seit gestern bekommt sie auch keinen Abendbrei mehr. Madame will ordentliches Futter auf die 5 Zähnchen. Brot zum Beispiel. Mit Eisbein drauf. Oder Knoblauchsalami. Oder Schinkenspeck. Dazu gibts wie immer ein Wässerchen – und seit neuestem testen wir Kuhmilch. Sehr unkompliziertes Persönchen. Futtert sogar Schafskäse. Bei Gurke kriegt sie das buchstäbliche Kotzen. Dann würgt sie wie ein Graureiher. Ich würde bei einem Büschel Katzenhaaren würgen – aber da spuckt sie allenfalls. Manchmal stehe ich vor einem Babyzubehörregal und wundere mich. Madame hat irgendwann Aptamil 1 bekommen. Das Zeug säuft sie seitdem. Heute bekommt sie morgens noch ne Pulle (MAM mit nem 1er Sauger) und damit hat sich es schon. Man gibt Brei aus Flaschen? Den hat sie immer vom Löffel genommen. Saft kennt/mag sie nicht. Alle Angebote der Industrie perlen an uns ab wie an einem Lotusblütenblatt. Madame süppelt hiesiges (extrem gutes) Kraneberger oder auch n Volvic. Sie liebt Sprudelwasser und ungesüßte Dinkelkekse. Klar mag sie auch Marmelade – aber derartiges gibts bei den Omas. Nun verlassen wir bereits unser schmales Babyequipment und tingeln in die Kleinkindphase. Das ging ganz schön fix. Irgendwie ein Stück weit traurig – irgendwie ein Stück weit gut. Krass.
Am WE düsen wir in unseren ersten gemeinsamen Urlaub. Ans Meer. Schön weit hoch in Richtung dänische Grenze. Der erste Eimer mit Schüppe steht bereit. Wir werden unterwegs einen Kindersitz kaufen. Madame findet die Schale nämlich richtig ätzend. Und wer Salamibrote futtert, der sollte auch aufrecht sitzen dürfen. Dann ist das fast vorbei mit dem Babystatus.

So, höre gerade ein leichtes Nurcheln. Die junge Dame möchte vermutlich den Vormittagsschlaf beenden. Sie knackt nachts zwar durch, aber 6°°Uhr ist so früh, da legt sie gern noch ein Mützchen Schlaf nach. Sie wird dann die Stereoanlage entern, Musik einfordern, ein bisschen Jammen und mich frühzeitig daran erinnern, dass Mittach was ordentlches auf das halbe Dutzend Zähnchen muss. Dann gibts Kartoffeln (2 Stück), Möhren (2-3 Stück), Bio-Rind (20g). Gedünstet & grob zerdrückt.
Madame möchte kauen.
Gut so!

T.




4 Kommentare to “Salamibrot”

  1. Aurifex schreibt:

    Coole Socke, die Madame – der Meinige mochte auch Bob Marley extrem und fast, fast, fast hätte ich ihm mal ein zusammengerolltes Tütchen in die Faust gedrückt, um das zu fotografieren. Hab’s aber doch gelassen *lol*
    LG auch an die Tante und Bussi auf Madame,
    Annette

  2. daniguni schreibt:

    Lieber T.,
    wie schön, mal wieder von Euch zu lesen!
    Alles Liebe Euch und einen schönen Urlaub!
    Dani

  3. froeschilein schreibt:

    irgendwie ganz schön außerirdisch, Euch nun über so’n Pupsbär schreiben zu lesen. Sensationell! Mein Herz schlägt echt etwas schneller vor Mitfreude!!

  4. mausebaer schreibt:

    Schönen Urlaub…
    Coole Maus!! An der See gibt´s dann ein Backfischbrötchen, haha!
    Schöne Grüße an mein Tantchen, huhu!!
    LG Frau Mausebaer

Hinterlasse einen Kommmentar