Archiv vom September, 2008

Corpus delicti

Dienstag, 30 September 2008

DAS wollt ihr nicht sehen – das ist wirklich üüüüüüüüüübel…

Heute bei der Post

Montag, 29 September 2008

Eigentlich waren sie ja in den letzten Monaten ganz nett zu mir. Fast wäre ich auf den Gedanken gekommen, sie hätten mich lieb.
Bis heute.
Habe am Donnerstag eine etwas größere Bestellung aufgegeben. Kopierpapier. DinA4-Ordner. Tintenpatronen und so’n Gedöns. Da wusste ich noch nicht, dass ich am Freitag die Kiste nicht annehmen konnte.
Heute also der erwartete Zettel [...]

Eigentlich…

Samstag, 27 September 2008

….hatten wir gar kein Holz mehr, um uns ein romantisches Kartoffelfeuerchen anzuzünden.
Haben uns stattdessen gemeinsam auf die Bank gesetzt, die ich vor ein paar Jahren aus 20.000 Obi-Einzelteilen zusammengeschraubt habe, und die so langsam ins Greisenalter kommt.
Frau Bank hat geschlagene drei Sekunden gehalten.
Jetzt haben wir Holz.
Manchmal ist das Leben so herrlich einfach.

Jippijajäi….

Freitag, 26 September 2008

…Gumpy, Du Abrakadabra-Fee.
Mittlerweile ist der blaue Fleck auf meinem Unterarm verschwunden. Und mit ihm die Zyste. Also fast. Also eigentlich sieht man sie noch, aber nur ein bisschen. Fast nicht der Rede wert. Man kann sie quasi zum Abschied noch höflich winken sehen. Die Schulter hingegen hat wieder angefangen, Zicken zu machen. [...]

Morgen.

Donnerstag, 25 September 2008

10:45, Befehl von Tschackeline. Schön das Bundesland wechseln und bestenfalls das Zystchen punktieren lassen.  Ich wage gar nicht darüber nachzudenken, dass ich mir theoretisch morgen abend das erste Mal Gonal zischen darf.
Diese kurzfristigen MalebennachderZystegucken-Terminvereinbarungen machen mich noch ganz gaga. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass T. nicht mitkommen kann, um mich danach die Treppe [...]

Hach, war das fein.

Montag, 22 September 2008

Meine Schilderungen des vergangenen Samstag sind hier eigentlich unnötig, denn das hat ja dankenswerterweise schon T. übernommen.
Dafür habe ich ihm in meiner Eigenschaft als treusorgende Ehefrau Tee gekocht und mich dabei gefragt, ob man zur Gonal-Tasse wohl ein komplettes Service bekommen könnte, wenn man die Fa. Serono lieb fragt? Die werden doch nicht nur Tassen [...]

The Dark Knight oder das große Thing

Sonntag, 21 September 2008

Als Tantchen mir vor ein paar Wochen erzählte, dass da so ein Treffen in Hannover sei, so mit allem Zippizappi, da dachte ich zunächst “jo, klar – ein Treffen….super…”. Ich bin ja nicht so der Forenfuzzi, noch nicht einmal ein Blogfuzzi. Letzteres vielleicht eher – wenn man denn berücksichtigt, dass ich mich primär in einem [...]

Uah

Samstag, 13 September 2008

Gefühlte Stunden habe ich gestern abend damit verbrachte, die vielen kleinen Quittungen aus dem Portemonnaie in den 2008- Ordner abzuheften, und fand mich dabei richtig gut. Der Einfachhalt halber habe ich sogar alle relevanten Daten mit rosa Textmarker angestrichen. Mannomann. Ich habe eine Buchhaltung, die sich gewaschen hat…
Meine Lieblingssteuerfachangestellte, der ich bei meinem letzten Besuch [...]

Bekannte Fakten – Update

Donnerstag, 11 September 2008

Ich will’s schon gar nicht mehr schreiben.
Links: Unverändert. Immer noch da.
Rechts: Jetzt auch. Könnte aber auch ein sprungbereiter Follikel sein. Den wir am Wochenende nutzen sollen.
Ich brauche ein Schild.
“Guten Tag, Tante Heinz mein Name. Folgende Tatsachen sind mir bekannt und müssen nicht näher ausgeführt werden: Meine Gebärmutterschleimhaut ist vorbildlich und ein steter Quell der [...]

Bereit.

Mittwoch, 10 September 2008

So. Morgen. Zysten-US. Ich wage gar nicht, es auszusprechen, aber ich habe ein gutes Gefühl. Vielleicht könnten wir dann ja auch endlich mal das Thema wechseln.
Fast fühle ich die Freude aufkommen, die ich beim abgebrochenen Versuch nicht verspürte.
Besonders schick ist die Tatsache, dass ich anscheinend endlich einen äußerst unkomplizierten Gyn erwischt habe, für den es [...]