Archiv vom Oktober, 2007

Ist das zu fassen….

Mittwoch, 31 Oktober 2007

…. mein letzter die Verdauung betreffender Beitrag für diese Woche.
Kann man tatsächlich Morbus Crohn mit Darmparasiten verwechseln? Man kann. Und wer auch immer die erste Diagnose gestellt hat, er kann mich mal, denn:
Darmparasiten können ausgeräuchert werden, Morbus Crohn nicht.
*freu**freu**freu**freu**freu**freu**freu**freu**freu**freu**freu**freu*
Selbstverständlich stellt sich die Frage, wieso man als Tante Heinzens Schwester monatelang mit Durchfall durch die Gegend [...]

Mittwoch, 31 Oktober 2007

So. Doch nicht verkalkt.
Fakt ist: Der Mann war ganz schön abgefahren. Ein guter Arzt, aber eben ein bisschen neben der Spur.
Ich brauchte die Praxis gar nicht lange zu suchen, denn man erkannte sie von weitem an der Menschenschlange, die davorstand. Immerhin hatte ich ein Buch, eine Jacke und eine Flasche Wasser dabei. Damit kann man [...]

Gnagnagna… Verklagt und verkalkt….

Dienstag, 30 Oktober 2007

Hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass unser kleiner Exvermieter immer dann Randale macht, wenn mein Mann außer Haus ist? So langsam glaube ich, dass er da eine Nase für hat.
Gestern klingelte das Telefon. Selbstverständlich nicht T.’s Telefon, sondern meins. Klare Rollenverteilung: Böser T., liebe Tante, keine Frage, wer erster Ansprechpartner ist. Oder besser manipulierbare Tante? [...]

Was macht man bloß….

Samstag, 27 Oktober 2007

…..wenn man samstags um 8 neue Küchenfenster bekommt? Man bekommt die Krise. Oder man strickt Socken. Oder man ergreift die Flucht.
Ich glaube, das Letztere ist die Lösung zum samstäglichen Glück. Der nuschelnden Fenstereinbauer versteht es, von einer Minute auf die andere Stress und seine Gattin in die Bude zu bringen. Von der Kälte, die mich [...]

Mittwoch, 24 Oktober 2007

Gestern hatte ich Zeit, etwas zu schreiben. Und prompt war die Seite nicht erreichbar. Nun wird man also sogar schon hier boykottiert.
Aktuelle Situation: Bescheiden. Mann für neun Nächte weg. Eine habe ich bereits hinter mir. Plötzlich merkt man doch, dass es ganz nett ist, wenn jemand nach Feierabend einkaufen geht. Holz hochschleppt. Den Ofen anschmeißt. [...]

Huch….

Sonntag, 14 Oktober 2007

…mein Tagebuch wird eins. Also ein Jahr ist’s heute geworden. Ist ja nicht zu fassen. Hätte ich Frau Schweden nicht *wink*, wäre es mir gar nicht aufgefallen.
Eigentlich hatten wir erst am 24.10. vor, zu feiern. Ein Jahr Azoospermie, da werden T. und ich es aber so richtig krachen lassen. Vielleicht sollten wir dem bescheuerten Urologen [...]

Schneckentempo

Sonntag, 7 Oktober 2007

Es ist unglaublich. Mein Mann hat endlich die Lautstärke für einen Sonntagmorgen entdeckt, bei der ich das “Alan Parsons Project” aushalten kann, ohne den unstillbaren Drang zu verspüren, in den Tisch zu beißen.
Wobei seine Ruhe mal wieder umwerfend ist. Er sitzt auf dem Sofa in der Sonne. Vor einer Stunde sagte er: “Ich gehe gleich [...]